0
Posted 19. März 2014 by Philipp Rogmann in Plattform
 
 

Unity: Fünfte Generation der Unity-Engine auf der GDC 2014 angekündigt

Unity 5
Unity 5

Unity Technologies enthüllt Unity 5, die nächste Generation der mehrfach ausgezeichneten Unity Multiplattform-Engine und –Entwicklungstools, passend zum Entwicklertag auf der Game Developers Conference in San Francisco. Unity 5 bringt eine reichhaltige Auswahl neuer Möglichkeiten und Features und ermöglicht es so jedem Entwicklungsteam – vom kleinen Indie-Team zum großen Studio – kreative Spielekonzepte und interaktive Erfahrungen zu entwickeln und sie auf praktisch jeder Plattform ohne Probleme zu veröffentlichen. Unity 5 ist jetzt zur Vorbestellung im Unity Store verfügbar und bietet sowohl sofortigen Zugang zu Unity 4 als auch alle noch kommenden Updates.

Unity 5 ist ein massives Update der Unity Engine, das unter anderem Features wie das Enlighten Echtzeit-Beleuchtungssystem enthält, sowie Physik-basierte Shader, die es ermöglichen, realistische und hochqualitative Charaktere, Umgebungen, Lichtquellen und Effekte zu rendern. Die Arbeitsabläufe wurden durch die neue Unified Shader Architektur, Echtzeit-Previews der Lightmaps im Editor und verbessertes Asset Bundling hochgradig effizienter gestaltet. Audio Designer werden sich über das komplett überarbeitete Audio-System freuen – inklusive des neuen Audio Mixers, um dynamische Tonumgebungen und Effekte zu erstellen.

Unity Technologies fühlen sich weiterhin dazu verpflichtet, neue Möglichkeiten für die große Unity Entwickler-Community zu erschaffen. Deshalb wird Unity 5.0 das integrierte Unity Cloud Werbenetzwerk beinhalten, das es ermöglicht, einfach und schnell Cross-Promotion mobiler Games zu gestalten, sowie Unitys konkurrenzlosen Multiplattform-Support mit der Einführung von WebGL Deployment.

Jedes Mal, wenn wir eine neue Version von Unity ausliefern, wollen wir damit Entwicklern mehr Möglichkeiten durch noch stärke und leichter zu nutzende Technologie geben als vorher,” so David Helgason, CEO von Unity Technologies. “Mit den umfangreichen Erweiterungen des Physik-basierten Shadings, des Lighting-Workflows, einer neuen Plattform und einer neuen, integrierten Methode, um User zu akquirieren, verbessern wir Unity massiv – sowohl von der kreativen als auch der geschäftlichen Perspektive.

Unity 5 bringt eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, inklusive der folgenden Hauptfeatures:

Physik-basiertes Shading
Unity 5 wird ein neues, voll integriertes Physik-basiertes Shader System einführen. Das System wurde entwickelt, um eine Vielzahl Materialien unter allen möglichen Lichtgegebenheiten zu simulieren und bringt einen stark verbesserten Workflow mit sich – von der Pipeline bis zur Arbeit in der UI. Unity 5 führt außerdem zeitlich versetzte Berechnung von Shading und vorberechnete Reflection Probes ein, um realistische, auf der Umgebung basierende Reflektionen und Highlights zu ermöglichen.

Echtzeit Global Illumination mit Enlighten
Unity hat sich mit Geomerics zusammengetan, um Enlighten in Unity 5 zu integrieren, die branchenführende Technologie um in Echtzeit Global Illumination zu berechnen. Enlighten ist die einzige Technologie, um in Echtzeit Global Illumination zu berechnen und wurde optimiert, um vollständig dynamisches Licht in Spielen auf PCs, Konsolen und mobilen Plattforms zu ermöglichen. Designer haben die Möglichkeit, einzelne Lichtquellen zu animieren, die Eigenschaften von Materialien, die Licht reflektieren oder abgeben, zu bestimmen und das gesamte Umgebungslicht anzupassen – in Echtzeit. Enlightens Technologie bietet außerdem dramatische Verbesserungen der Arbeitsabläufe und ermöglicht es so Künstlern und Designern, direkt im Editor von Unity 5 zu arbeiten und so noch realistischere und bessere Visualisierungen für jede Art Spiel zu entwickeln. Diese Technologie ist die Lösung für alle Entwicklungsschritte im Bereich Beleuchtung für eine Vielzahl der innovativsten und verkaufsstärksten Titel unserer Zeit.

Echtzeit-Previews von Lightmaps
In enger Zusammenarbeit mit Imagination Technologies wird Unity 5 die erste Entwicklungsplattform aller Zeiten sein, die Echtzeit-Previews von Lightmaps direkt im Editor durch Imaginations bahnbrechende PowerVR Ray Tracing Technologie anbietet. Diese spannende Erweiterung erlaubt es, praktisch ohne Verzögerung Änderungen an Lightmaps zu testen, indem ein genaues Preview im Scene View des Editors angezeigt wird und somit erkennbar ist, wie sich die Änderungen an Beleuchtungsparametern im finalen Spiel auswirken werden. Mit dieser Technologie können Entwickler ständig an Verbesserungen des Looks von Levels und Maps arbeiten während die finalen Lightmaps im Hintergrund aktualisiert und erstellt werden. Das verringert die Zeit, um künstlerische Veränderungen an Szenen umzusetzen, dramatisch.

Verbesserungen im Audio-Bereich
Die komplette Audio-Pipeline von Unity ist neu geschrieben worden, um effizienter und flexibler zu werden. Das erste große Feature, das mit den Verbesserungen den Weg in Unity findet, ist der Audio Mixer, der dafür entwickelt wurde, hochkomplexe Echtzeitszenarien, Audio-Umleitungen und Effekte zu ermöglichen. Designer können Momentaufnahmen der Settings des Mixers machen, um so dynamische Übergänge zwischen Sound-Profilen während des Spielverlaufs zu entwickeln.

WebGL Add-On Early Access
Unitys Möglichkeiten zur Entwicklung auf allen möglichen Plattformen ist noch immer einer der wichtigsten Aspekte, und deshalb freuen sich Unity Technologies die Zusammenarbeit mit Mozilla bekanntzugeben. Damit kommt die Integration von WebGL und asm.js in Unity. Beginnend mit Unity 5.0, werden Entwickler die Möglichkeit haben, vorzeitigen Zugang zu Unitys WebGL Add-On zu bekommen, um interaktive Inhalte ohne die Notwendigkeit für Plug-Ins in unterstützten aktuellen Browsern zu entwickeln. Besucher der GDC können sich eine Demo von Madfinger Games’ Dead Trigger 2, die auf WebGL läuft, auf dem Unity Stand anschauen.

Unity Cloud
Parallel zu Unity 5 wird ebenfalls das Unity Cloud Cross-Promotion-Netzwerk gestartet, das es Entwicklern von mobilen Spielen erlaubt, Vollbild-Werbeeinblendungen in ihren Spielen anzuzeigen. Außerdem können Werbemöglichkeiten mit anderen Unity-Entwicklern geteilt werden, um von der kombinierten Macht von über einer halben Milliarde installierter Spiele zu profitieren.

Weiterhin hält Unity 5 noch viele andere Erweiterungen und Verbesserungen bereit:
● Unity ist jetzt in 64-bit
● Neuer Multithread-Job-Scheduler
● NVIDIA PhysX 3.3
● Einfacheres und inkrementelles Erstellen von Asset Bundles
● Neue 2D Physik-Effektoren
● SpeedTree Integration
● NavMesh-Verbesserungen
● Mecanim StateMachine Verhaltenssteuerung
● Verbesserung der Ladezeiten
● Und viele weitere Verbesserungen

Unity 5 ist ab sofort vorbestellbar im Unity Store (https://store.unity3d.com/). Nutzer, die Unity Pro 5 vorbestellen, bekommen ebenfalls Unity Pro 4. Unity 4.6, das letzte große Update im Unity 4 Versionsbereich, wird das heiß erwartete neue GUI-System enthalten.