0
Posted 10. Juni 2010 by Philipp Rogmann in Plattform
 
 

World of Warcraft: Cataclysm – Special – Part II: Talente, Rassen, Path of the Titans


Es ist Donnerstag und das heißt natürlich: Abtauchen in das, was uns die dritte Erweiterung zu World of Warcraft – Cataclysm – Neues bringt. Diese Woche gehen wir auf die neuen Rassen auf Seiten der Allianz und Horde ein, werfen einen Blick auf das neue Talentsystem, schauen uns an, was das „Mastery-System“ ändert und der „Path of the Titans“. Außerdem widmen wir uns dem neuen sekundären Berufe „Archäologie“. In der nächsten Woche gehen wir dann auf die neuen Zonen, Dungeons und Veränderungen der Welt von World of Warcraft ein.

Von Worgen und Goblins
Wie schon in Burning Crusade, wird es auch in Cataclysm wieder Verstärkung auf beiden Seiten geben. Auf Seiten der Allianz werden das die Worgen sein, auf Seiten der Horde die Goblins. Beide Rassen habt Ihr schon zur Genüge kennengelernt – spielen konntet Ihr sie aber noch nicht. Übrigens ändert sich bei der Kombination von Rasse und Klasse ebenfalls einiges bei Cataclysm: Ihr könnt ab dann die Kombinationen ändern. Tauren Paladin? Klar! Worgen Druide? Ja.

Die Worgen auf Seiten der Allianz sind eine stolze Rasse von Wolfsmenschen, die schon seit Ewigkeiten Kalimdor bewohnen. Sie wurden im Dritten Großen Krieg vom Erzmagier Arugal als Truppen gegen die Geißel genutzt. Problematisch war, dass der Fluch der Worgen auf die menschliche Bevölkerung übergriff und sie zu wilden Bestien werden ließ. Arugal nahm einen Großteil der Worgen deshalb mit sich nach Shadowfang Keep. Hinter der großen Mauer in Silverpine, die das Königreich Gilneas vor neugierigen Blicken und Fremdeinwirkung trennt, leben die Worgen unter sich. Durch die Zerstörung, die mit Cataclysm einhergeht, wurde die große Mauer zerstört und die Worgen werden wieder von der Geißel bedroht. Deshalb wandten sie sich an die Allianz und wurden wieder Teil der Fraktion. Der Kampf um die Gebiete von Gilneas hat gerade erst begonnen.

Wenn Ihr Euch dazu entschließt, einen Worgen zu spielen, habt Ihr die Möglichkeit Todesritter, Schurke, Magier, Priester, Hexenmeister, Krieger, Druide oder Jäger als Klasse zu wählen. Solange Ihr nicht im Kampf seid, könnt Ihr entweder in menschlicher oder Worgen-Form in der Welt umherstreifen. Sobald Ihr allerdings in Kampfhandlungen verstrickt werdet, verwandelt Ihr Euch in Eure Worgen-Form. Als Rassenfertigkeit werdet Ihr Euch für sechs Sekunden per „Darkflight“ um 70 Prozent schneller bewegen können (die Fähigkeit hat drei Minuten Cooldown). Außerdem könnt Ihr als Lederer ohne Messer Tierhäute erbeuten und habt einen 15 Prozent-Bonus auf diese Fähigkeit.

Die Golbins der Insel Kezan, die mit Cataclysm Teil der Horde werden, sind frühere Sklaven der Trolle. Sie wurden in Minen geschickt, um Kaja’mit abzubauen. Durch den Kontakt mit diesem Material entwickelten sich die Goblins langsam zu einer übermäßig intelligenten Rasse, die bald darauf die Trolle verjagden und die Minen zu ihren Städten ausbauten. Ihr kennt einige Goblins, die neutrale Orte der Welt von Azeroth besiedeln, um dort Handel zu treiben. Die Goblins sind schlau und sehr gute Händler. Durch einige Betrugsfälle im Handel mit der Allianz geben die Goblins ihre Neutralität nun auf, um auf der Seite ihrer früheren Allierten zu kämpfen. Die Horde empfing sie mit offenen Armen und die Goblins hassen die Allianz nach dem Betrug, der ihnen wiederfahren ist.

Noch sind viele der Details zu den Goblins nicht klar. Klar sind allerdings ein paar der besonderen Rassenfähigkeiten, die Ihr als Goblins haben werdet. Da die Goblins nicht nur gute Händler sondern auch geschickte Ingenieure sind, haben zwei der Fähigkeiten damit zu tun: An Eurem Gürtel befinden sich kleine Raketen, die Euch entweder einen extremen Schub nach vorne geben, oder die Ihr direkt auf einen Gegner abfeuern könnt. Dazu kommt, dass Ihr immer – egal, wie Ihr zu einer bestimmten Fraktion steht – den besten Preis bekommt. Als besonderes Talent habt Ihr einen Bonus von 15 Prozent auf Alchemie sowie 25 Prozent höhere Wirkung aus Heil- und Manatränken. Außerdem habt Ihr einen Bonus von 1 % auf Angriffs- und Zaubergeschwindigkeit.

Talentbäume, Änderungen, erste Spekulationen
Immer wieder hört man davon, dass einige Klassen mit Cataclysm ein dreigliedriges Talentsystem bekommen werden. Das wird bestätigt, dementiert usw. Wenn dieses System wirklich kommt, werdet Ihr unter gewissen Umständen die Möglichkeit haben, drei verschiedene Talentbäume zu haben und sie – jetzt ist das mit zwei Bäumen ja schon möglich – jederzeit umschalten können. Da hier verschiedenste Aussagen im Netz kursieren, halten wir uns da mit einer Bewertung zurück. Für die Klassen Priester, Schurke, Druide und Schamane gibt es jetzt die ersten Previews der neuen Talentbäume bis Level 85. Generell muss man aber sagen, dass es hier noch viel zu früh zum Freuen oder Heulen ist. In der Beta wird es konstant Veränderungen geben und Ihr solltet Euch nicht darauf verlassen, dass alles so bleibt, wie es jetzt gezeigt wurde. Eine Vorschau auf das Gezeigte findet Ihr bei unserem Partner PCGames.de.

Ein wichtiger Aspekt in den Veränderungen der Talente in Cataclysm wird das Mastery-System sein. Es wird nicht nur bestimmte Setboni ersetzen, sondern ebenfalls eine ganz neue Art der Punkteverteilung schaffen. Indem Ihr in einem Talentbaum besonders viele Punkte vergebt, gibt es passive Mastery-Talente. Diese können erhöhte Angriffskraft bewirken, höhere Heilung etc. Dazu verändern sich ebenfalls einige der passiven Talente, die dann stärker werden oder deren Cooldown sich verändert. Wichtig ist nur, dass laut BlizzCon 2009-Panel bestätigt wurde, dass Ihr nur in dem Talentbaum Mastery-Talente freischalten könnt, in den Ihr die meisten Punkte steckt. In diesem Talentbaum werden dann drei Mastery-Boni freigeschaltet. Als erstes ist das ein genereller Bonus: Angriffskraft, Heilung oder mehr Lebenskraft. Der Zweite Bonus ersetzt wichtige Boni auf Rüstungsteilen (speziell auf die Klasse bezogen). Am interessantesten ist der dritte Bonus aus der Mastery. Dieser Bonus wird speziell auf den Talentbaum abgestimmte Zusatzfähigkeiten freischalten.

Der Pfad der Titanen
Man kann diese neuen Fähigkeiten, die Euren Charakter ab Level 85 zu verbessern, schon fast religiös nennen. Wie Kreuzritter schließt Ihr Euch einem Kult an. Jeder verehrt einen anderen Titanen (wir erinnern uns: Sie sind die Erschaffer der Welt). Je nachdem, für welchen Kult und Pfad Ihr Euch entschließt, desto andere Fähigkeiten und Boni bekommt Ihr. Einen besonderen Stellenwert bei diesem Pfaden hat der neue Beruf Archäologie. Durch diesen Beruf findet Ihr Artefakte der Titanen, die Ihr beim Kult eintauschen könnt. Bekannt sind die Pfade der folgenden Titanen: Aggramar, Aman’Thul, Eonar, Khaz’Goroth, Golganneth und Norgannon. Durch die Artefakte und den spezifischen Kult habt Ihr dann die Möglichkeit, heilige Glyphen zu nutzen, die passive und aktive Fertigkeiten ermöglichen.

Archäologie ist der neue sekundäre Beruf in Cataclysm. Neben dem oben genannten Finden von Artefakten der Titanen könnt Ihr durch den Beruf verschiedenste Fundstücke erbeuten, die durch das Aufbrechen der Erde ans Tageslicht gekommen sind. Diese könnt Ihr dann studieren und nutzen, um kleinere Boni und Fähigkeiten freizuschalten. Im Gegensatz zu anderen Berufen belasten die gefundenen Gegenstände nicht Euer Inventar. Sie werden in einem Journal abgespeichert, in dem Ihr forschen könnt und durch das Ihr den Beruf levelt.