0
Posted 29. März 2011 by Philipp Rogmann in News
 
 

Zwei neue Titel der erfolgreichen Horror-Serie angekündigt


Zwei interessante Ankündigungen von Capcom zeigen, dass die Resident Evil-Reihe ständig aufgefrischt wird. Denn beim ersten angekündigten Titel namens Resident Evil: Operation Raccoon City handelt es sich um ein ganz neues Szenario für die Serie. Operation Raccoon City wird ein Team-basierter Koop-Shooter sein. Jeder Spieler übernimmt die Rolle entweder eines Soldaten der US-Streitkräfte oder der Umbrella-Security, um jeweils die andere Seite auszuschalten. Doch nicht nur die anderen Streitkräfte sind das Problem, auch Zombies und andere Gefahren lauern in Raccoon City.

Zusätzlich umfasst Resident Evil: Operation Raccoon City eine Vielzahl an Online-Multiplayer-Modi und jeder Modus soll besonders sein, da dort jeweils die drei
unterschiedlichen Kräfte aufeinandertreffen: Umbrella Security Service, US Special Ops sowie Zombies und B.O.Ws. Resident Evil: Operation Raccoon City wird ein Third-Person-Shooter sein und schon im Dezember zum Weihnachtsgeschäft für Xbox 360, PlayStation 3 und PC im Laden stehen.

Diejenigen unter Euch, die den Nintendo 3DS-Titel Resident Evil: The Mercenaries 3D kaufen, werden dazu eine Demo-Version von Resident Evil: Revelations erhalten. In diesem Spiel steuert Ihr Jill Valentine, eine der Hauptfiguren des Spiels und erkundet das Innere eines havarierten Ozeandampfers. Dabei zückt Ihr Eure Waffen gegen alle mysteriösen Kreaturen, die Euch im Schatten auflauern. Weitere Informationen diesem Titel wird es auf der diesjährigen E3 in Los Angeles geben.