0
Posted 4. Mai 2011 by Philipp Rogmann in News
 
 

Drei Add-ons erweitern die Welt des postapokalyptischen RPGs


Nach Dead Money wird es noch mindestens drei weitere Add-ons zu Fallout: New Vegas geben: Honest Hearts, Old World Blues und Lonesome Road. Das bestätigten Bethesda Softworks. Alle drei Add-ons werden gleichzeitig für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheinen. Den Anfang macht Honest Hearts, das bereits ab 17. Mai verfügbar ist.

In Honest Hearts unternehmt Ihr eine Expedition in die unberührte Wildnis des Zion National Parks. Doch als Euer Treck von einem räuberischen Stamm überfallen wird, wandelt sich die Tour zu einem Trip ins Chaos. Auf dem Rückweg in die Mojave-Wüste geratet Ihr zwischen die Fronten verfeindeter Stämme und in den Kleinkrieg eines Missionars der Neuen Kanaaniter und des mysteriösen Verbrannten – das Schicksal von Zion liegt in Eurer Hand.

Im Juni erscheint Old World Blues, in dem Ihr wider Willen Teil eines aus dem Ruder laufenden Experiments werdet – und dabei die Herkunft einiger Monster der Mojave-Wüste aufdeckt. Nur mit technischen Geräten aus den Vorkriegsforschungszentren der Großen Leere könnt Ihr Eure Entführer austricksen oder mit ihnen im Kampf gegen eine noch größere Bedrohung zusammen arbeiten.

Lonesome Road, das große Finale der Geschichte um den Kurier, erscheint im Juli. Darin kontaktiert Euch ein Mann namens Ulysses: Er war der ursprüngliche Kurier Sechs, der sich zu Beginn von New Vegas weigerte, einen Platinchip auszuliefern. Ulysses will Euch den Grund dafür verraten, wenn Ihr einen letzten Auftrag annehmt, der Euch in die von Orkanböen umtosten Canyons der Kluft führt, eine von Erdbeben und Stürmen gebeutelte Landschaft. Der Weg in die Kluft ist lang und heimtückisch – und die wenigen, die ihn gegangen sind, kamen nie wieder zurück.

Alle Add-ons für Fallout: New Vegas werden jeweils 800 Microsoft-Punkte für Xbox 360 oder 9,99 Euro für PlayStation 3 und PC kosten.