Partner:    


 
 


 
News
 

 

inFAMOUS Second Son: Endlich echte Next-Gen-Action exklusiv auf PS4 / Review

 
Gesamtbewertung
95%
95/ 100


 


0
Posted 20. März 2014 by

Was muss ein Titel mitbringen, um Next-Gen-Material zu sein? Ist es die reine Grafik, die Effekte, Shader etc. oder ist da doch mehr? Wir meinen ja und haben deshalb in den letzten Tagen intensiv den ersten wirklich Next-Gen-Titel für die PlayStation 4 gespielt: inFAMOUS Second Son. Alles an diesem Spiel ist Next-Gen und wir verraten Euch, warum in Eurer Sammlung dieses Game nicht fehlen darf.

Worum geht’s eigentlich?
Ihr spielt Delsin, einen amerikanischen Ureinwohner, der bei seinem Stamm im Reservat lebt. Dort stößt seine rebellische Art nicht unbedingt auf Gegenliebe, besonders nicht bei seinem Bruder, der Polizist ist. Nach einem Ausbruch dreier so genannter Conduits vor seiner Haustür bekommt Delsin die Kraft eines der Ausbrecher und merkt, dass er die Kräfte aufzusaugen scheint. Um seinen Stamm zu retten und die Polizeimacht der DUP für immer zu stürzen, macht er sich auf den Weg nach Seattle. Dort trifft er andere Conduits, befreit die Stadt Viertel für Viertel von der Überwachung und wird zum Held – oder bösen Antiheld.

Schon ganz zu Anfang habt Ihr die Möglichkeit, den guten Weg als Beschützer der Schwachen zu wählen oder getrieben von Macht den Weg des Bösen zu gehen. Entscheidet Ihr Euch für den guten Weg, ist inFAMOUS Second Son einfacher, da die Bevölkerung Euch keine Schwierigkeiten macht. Je nachdem, welche Stufe Ihr auf welcher Seite des Karmas wählt, stehen Euch andere Optionen und Kräfte zur Verfügung.

Das Offensichtliche
Klar, die Grafik ist einer der ersten Punkte, die man sich anschaut – lange bevor Handling, Story und Steuerung wichtig sind. Nur so kann man gleich erkennen, ob der Titel visuell überzeugt. Im Fall von inFAMOUS Second Son kann man gleich sagen: Ja, visuell überzeugt das Spiel. Unglaubliche Weitsicht, die beste Mimik von Charakteren, die bis jetzt zu sehen war (keine toten Augen mehr, echte Emotionen im Gesicht), ruckelfreie Action, die den Bildschirm füllt und viele andere Dinge mehr sorgen für ein stimmiges Gesamtbild. Dass bei den Spiegelungen gespart wurde, ist zwar merkwürdig für Next-Gen, aber durchaus zu verschmerzen.

Kurzum: inFAMOUS Second Son sieht toll aus, klingt toll und hat auch in der deutschen Synchronfassung gute Sprecher spendiert bekommen, die die Hintergrundgeschichte vorantreiben.

Das ist Next-Gen!
Nach einer kurzen Zeit mit inFAMOUS Second Son habt Ihr Euch an die einfache und supergenaue Steuerung gewöhnt. Das geht sogar soweit, dass man in älteren Spielen nicht mehr zurecht kommt. Wir haben danach noch einmal in Assassin’s Creed Black Flag reingeschaut und waren von der hakeligen Steuerung sofort genervt (von den ausdruckslosen Gesichtern der Protagonisten mal abgesehen). inFAMOUS Second Son sieht nicht nur wie Next-Gen aus, es spielt sich auch so. Und das macht unglaublich viel Spaß.

Durch das Aufsteigen in Karma-Stufen bekommt Ihr übrigens nicht nur neue Fähigkeiten, die Ihr mit den Scherben aus DUP-Gerätschaften „bezahlt“, sondern auch Spezialattacken. Eine davon sehr Ihr im Trailer: Delsin steigt hoch in die Luft und beim Aufprall zerstört er in einem großen Umfeld alles. Sehr praktisch, wenn man einen Stadtteil schnell von DUP-Präsenz befreuen will.

Fazit:
inFAMOUS Second Son ist der erste echte Next-Gen-Titel für die PlayStation 4 (exklusiv). Wer einmal in dieses Spiel reingeschnuppert hat, wird es schwer haben, alte Titel nochmals anzufassen. inFAMOUS Second Son, spielt sich genial, hat Abwechslung, Rätsel und schwere Abschnitte. Und dazu kommt noch der Bonus-Content von Paper Trail, der noch mehr Geheimnisse beherrbergt.


0 Comments



Be the first to comment!


You must log in to post a comment